Ferienhäuser Dänemark

Die besten Angebote für Ferienhäuser in Dänemark - Stöbern lohnt sich!

Ferienhäuser Dänemark – gemütliche Ferienhäuser nach Maß

Dänemark ist ein reizvolles Reiseziel für Familien, Aktivurlauber, Naturliebhaber und Wellnesshungrige. Einzigartige Naturlandschaften, traumhafte Strände und jede Menge Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, sowie vielfältige Möglichkeiten sportlich aktiv zu werden, sorgen dafür, dass sich in Dänemark abwechslungsreiche und zugleich erholsame Urlaubstage verleben lassen. Das perfekte Urlaubsdomizil für einen Urlaub in Dänemark ist ein Ferienhaus, denn in allen Regionen des Landes findet sich eine große Auswahl an Ferienhäusern. Vom klassischen Ferienhaus bis zu luxuriös ausgestatten Ferienhäusern mit Pool, Sauna und Whirlpool reichen die Angebote. Mit dem Vergleichsrechner und seinen diversen Filtermöglichkeiten lassen sich schnell die Ferienhausangebote herausfiltern, die den eigenen Wünschen entsprechen. Aus über 25.000 Angeboten filter der Vergleichsrechner die passenden Ferienhäuser Dänemark heraus. Die Filtermöglichkeiten sind vielfältig und so kann gezielt nach Preis, Grundstücksfläche, Zimmeranzahl oder Personenzahl gesucht werden. Aber auch für Aspekte wie Strandentfernung, Meerblick, Pool, Sauna, WLAN oder ob Haustiere erlaubt sind, kann ein entsprechender Filter gesetzt werden, sodass letztlich nur Ferienhäuser Dänemark angezeigt werden, die zu 100 Prozent den persönlichen Suchkriterien entsprechen.

Ferienhäuser Dänemark – Vorteile eines Ferienhausurlaubs

Ferienhäuser haben in Dänemark eine lange Tradition, denn die Dänen haben schon sehr früh den Ferienhausurlaub für sich entdeckt. Heute profitieren Aktiv- und Wellnessurlauber, Naturliebhaber und Ruhesuchende aus aller Welt von der hohen Anzahl an Ferienhäusern, die sich in allen Regionen des Landes finden. Das Urlaubsparadies Dänemark ist aber auch aufgrund der gastfreundlichen Mentalität der Dänen, der authentischen Ortschaften und natürlich aufgrund seiner landschaftlichen Reize ein beliebtes Reiseziel.

Ein Ferienhausurlaub in Dänemark bringt viele Vorteile mit sich, denn zum einen bieten Ferienhausobjekte viel Platz und Privatsphäre, zum anderen sind die Häuser gemütlich eingerichtet und sind ideal als Rückzugsort geeignet. Nicht nur Familien mit Kindern fühlen sich hier wohl, sondern auch wer gemeinsam mit seinem Vierbeiner den Urlaub genießen möchte, profitiert von den Vorteilen eines Urlaubs in einem Ferienhaus Dänemark. Einer der größten Vorteile ist natürlich sich nicht nach Frühstückszeiten, Animationsplänen oder Ausflugsprogrammen richten zu müssen, sondern völlig frei über den persönlichen Tagesablauf bestimmen zu können. Egal ob ein gemütliches Frühstück im Schlafanzug oder ein Strandspaziergang bei Sonnenaufgang, ein Ferienhaus als Urlaubsdomizil bietet größtmögliche Freiheit und ermöglicht somit eine sehr individuelle Urlaubsgestaltung.

Das passende Objekt ist in Dänemark in jedem Fall vorhanden, denn Ferienhäuser Dänemark werden in den unterschiedlichsten Größen angeboten, so finden sich sowohl Objekte für einen romantischen Urlaub zu zweit, als auch Ferienhäuser mit ausreichend Raum für Familien mit Kindern oder Objekte die ideal sind für einen Urlaub mit einer größeren Anzahl an Freunden. Auch in Sachen Ausstattung unterscheiden sich die Objekte natürlich, doch viele Ferienhäuser verfügen im Außenbereich über Spielgeräte für Kinder, einen gepflegten Garten, einer Terrasse und nicht selten bieten Objekte auch Strandnähe und Meerblick. Egal ob Ferienhäuser mit Kindern, Ferienhäuser mit Hund, Ferienhäuser am Strand oder abseits der Küsten, Ferienhäuser mit Pool oder Whirlpool, Ferienhäuser mit Sauna oder einfach nur ein kleines romantisches Feriendomizil für zwei, letztlich ist es sehr individuell, welches Ferienhaus die besten Bedingungen für einen traumhaften Urlaub bietet. Die große Auswahl an Ferienhäusern in Dänemark sorgt aber auch dafür, dass sich für jedes Urlaubsbudget ein passendes Angebot findet.

Der besondere Zauber Dänemarks

Für viele ist es ein Muss die Urlaubstage am Meer zu verleben. Dies ist in Dänemark kein Problem, denn das Königreich bietet 7.400 Küstenkilometer. Insgesamt liegen 400 Inseln auf dänischem Hoheitsgebiet, wovon ein großer Teil vor der Küste Ostjütlands liegt. Aufgrund der überdurchschnittlich hohen Zahl an Küstenkilometern liegen viele Ferienhäuser in Dänemark an der Küste.

Ein Ferienhaus in Dänemark direkt am Strand ist sowohl bei Dänen als auch bei Urlaubsgästen sehr beliebt, denn die Strände des Landes sind traumhaft schön und aufgrund des sauberen Wassers meist mit der Blauen Flagge für Sauberkeit ausgezeichnet. Der bekannteste Strand des Landes liegt auf der Nordseeinsel Römö, denn Römö Strand ist der breiteste Sandstrand Europas und wartet auch mit einer beträchtlichen Länge auf. Doch auch auf Fanö, dem jütländischen Festland sowie auf den Inseln Seeland, Bornholm und Lolland-Falster finden sich traumhafte Strände, die zum Sonnen, Baden, Picknicken und zu sportlichen Aktivitäten einladen. Doch dies ist nur ein kleiner Ausschnitt, der zahlreichen Inseln, die von Seeland aus via Fähre erreichbar sind. Wird ein Ferienhaus Dänemark mit bester Strandlage beschrieben, so liegt das Haus weniger als 500 Meter vom Strand entfernt. Viele Strände sind von mit Strandhafer bewachsenen Dünen umgeben, sodass diese vor Wind geschützt sind. Vor den Küsten, in den Buchten und auf den Fjorden herrschen gute Bedingungen für Surfer vor.

Entlang der dänischen Küste finden sich jedoch nicht nur schöne Strände und malerische Buchten, sondern auch imposante Steilküsten. Die schroffen weißen Kreidefelsen geben der Küste einen wildromantischen Touch. Für maritimes Flair hingegen sorgen die zahlreichen kleinen Häfen und die größeren Häfen der Handelsstädte des Landes und die schönen alten Leuchttürme. Zudem ist Dänemark ein perfektes Reiseziel für Angler, denn sowohl Ost- als auch Nordsee, die Fjorde, Flüsse und die zahlreichen Put & Take Seen sind für ihren Fischreichtum bekannt und lassen das Herz jeden Anglers höherschlagen.

Naturparadies Dänemark – die rauen Nordseeküsten

Die jütländische Westküste zieht besonders naturliebende und aktive Urlaubsgäste an. Die malerische Landschaft präsentiert sich mit feinsandigen Stränden, Dünen, Heidelandschaften, Waldgebieten und Marschlandschaften. Sowohl das jütländische Festland als auch die Wattenmeerinseln sind ein Paradies für Sportbegeisterte, Aktivurlauber und Ruhesuchende. Egal ob Surfen, Buggykiten, Wattwanderungen oder andere Outdooraktivitäten, ein Ferienhaus in Dänemark an der Nordsee ist der ideale Ausgangspunkt. Die Nordseeküste Dänemarks ist das ideale Reiseziel, um in einem naturschönen Umfeld zu entspannen und die Seele Baumeln zu lassen. Entlang der Nordseeküste finden sich einige der ältesten und gemütlichsten Badeorte des Landes. Der ursprüngliche Charme der Region ist bis heute erhalten geblieben und so scheinen sich hier idyllische Dörfer und Städtchen aneinanderzureihen und dies im Einklang mit der Natur.

Am südlichen Ende der dänischen Nordsee findet sich beispielsweise Blavand mit guten Shoppingmöglichkeiten, gemütlichen Cafés und familienfreundlichen Restaurants. Das Gebiet rund um das Städtchen ist geprägt von feinsandigen Stränden und einer üppigen Flora und Fauna. Ferienhäuser in Blavand sind nicht zuletzt sehr beliebt, da das Städtchen Blavand ein sehr charmantes Städtchen ist und Urlaubsgäste hier sowohl das „hyggelige“ Kleinstadtflair genießen können, aber dennoch nicht auf einen Urlaub in der Natur verzichten müssen.

Ebenso locken die Wattenmeerinseln Römö und Fanö. Sowohl Ferienhäuser in Dänemark auf Fanö als auch auf Römö sind sehr beliebt. Fanö ist eine relativ kleine Insel und dennoch wird hier den Gästen viel geboten. Unter anderem findet sich auf Fanö der älteste 18-Loch-Golfplatz des Landes, der bereits seit 1902 bespielt wird. Die Insel ist sehr idyllisch und ideal für Ruhesuchende. Neben schönen kleinen Städten brilliert Fanö auch mit Sandbänken direkt vor der Küste, auf denen sich hier und da Seehunde tummeln und sich vom Strand aus sehr gut beobachten lassen.

Sehr interessant ist auch das Gebiet rund um Skagen, welches ganz im Norden liegt, denn rund um die Landspitze Grenen, die den nördlichsten Punkt Dänemarks markiert, findet sich eine herrliche Naturlandschaft. Besonders Kunstliebhaber tun gut daran Skagen zu besuchen, denn das Kunstmuseum der dänischen Stadt ist fast schon so legendär wie die Landspitze Grenen an der Nordsee und Ostsee aufeinandertreffen.

Neben schönen Stränden und einer traumhaften Landschaft hält aber die dänische Nordseeküste auch kulturelle und historische Perlen bereit. So locken zahlreiche Kirchen, alte Bauernhöfe in den Dünen, charmante Häfen und Kleinstädte mit historischen Gebäuden. Am Strand bei Blavand liegen auch noch alte Bunker aus dem 2. Weltkrieg und einer der Bunker wurde sogar zum Museum umgebaut. Das Highlight ist und bleibt jedoch das Wattenmeer, welches auch von der UNESCO als Welterbe gelistet ist und eine einzigartige Perle der Natur darstellt. Entlang der gesamten Nordseeküste finden sich traumhafte Ferienhäuser Dänemark in den unterschiedlichsten Ausführungen und so ist die Region auch für alle geeignet, die ein Ferienhaus mit Kindern oder ein Ferienhaus mit Hund beziehen möchten.

Entspannungsoase Dänemark – die ruhige Ostseeküste

Sanfte Naturlandschaften, milde Temperaturen, familienfreundliche Strände und eine himmlisch ruhige Umgebung verspricht ein Urlaub im Ferienhaus in Dänemark an der Ostsee. 6.600 Kilometer Ostseeküste sorgen dafür, dass egal wo ein Ferienhaus gemietet wird, der nächste Strand nicht weit ist. Die dänische Ostseeküste zeichnet sich durch ihren Naturreichtum aus, denn die Landschaft ist geprägt von ausgedehnten Waldgebieten, großen Seen und Wasserläufen. Es gibt kaum jemanden, der beim Anblick der naturschönen Landschaft nicht sofort in Urlaubsstimmung kommt. Die Ferienhäuser in Dänemark sind häufig sehr gut ausgestattet und so verfügen viele Ferienhäuser in Dänemark über Sauna, Pool, Whirlpool und Kamin. Authentische kleine Dörfer, gemütliche alte Handelsstädte und eine malerische Naturkulisse sind die Grundlage für einen entspannten Urlaub im Ferienhaus an der Ostsee.

Bemerkenswert ist es, dass Ferienhäuser in Dänemark sich meist durch eine ruhige Lage auszeichnen und mit viel Grün umgeben sind. Hier können Kinder problemlos in der Natur spielen und auch ein Familienurlaub mit Hund oder Katze ist an der dänischen Nordseeküste stressfrei möglich. Entlang der Küste finden sich schöne Strände und Buchten, aber auch Felsküsten, die einen herrlichen Kontrast, zu der ansonsten eher sanften Landschaft bilden. Egal ob Bornholm, Falster oder Fünen, Ferienhäuser in der Ostseeregion Dänemarks haben unter Garantie immer die perfekte Lage, denn der Strand ist immer nah und in jedem Gebiet finden sich wirklich interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele, die begeistern. Besonders die zahlreichen Schlösser, Grabhügel und Dolmen entführen in die Geschichte des Landes und sind immer einen Besuch wert.

Auch im Raum Aarhus findet sich ein gemütliches Ferienhaus in naturschöner Umgebung und trotzdem Nahe der zweitgrößten Stadt des Landes. Ursprünglich war Aarhus eine Wikingersiedlung am Mündungsgebiet des gleichnamigen Flusses. Bereits im Mittelalter war Aarhus eine florierende Handelsstadt und bis heute ist der Seehandelshafen für die Stadt bedeutend. Aufgrund ihrer langen Historie ist die Stadt für ihr Freilichtmuseum Den Gamle By bekannt, hier finden sich viele Fachwerkhäuser, die nicht nur gut erhalten sind, sondern auch liebevoll saniert wurden. Auch der Dom zu Aarhus, die Marienkirche mit ihrer Krypta, das Kunstmuseum, das einzige professionelle Papiertheater des Landes und das Musikhuset Aarhus sorgen dafür, dass die zauberhafte Stadt auch als kulturelles Zentrum des Landes bekannt ist. Doch auch wer einfach nur einen gemütlichen Shoppingbummel genießen möchte, wird von Aarhus begeistert sein, denn trotz der Größe der Stadt wirkt die Fußgängerzone einladend und gemütlich.

Die Insel Fünen ist ebenfalls ein schönes Umfeld, um einen Urlaub im Ferienhaus in Dänemark zu genießen. Die drittgrößte Insel des Landes liegt zwischen dem Kleinen und dem Großen Belt und zeichnet sich durch schöne Wälder, unverbaute Landschaften und eine zauberhafte Küste aus. Bekannt ist die Insel nicht zuletzt durch die Künstlerkolonie, die sich hier Anfang des 20. Jahrhunderts bildete. Auf Bildern von Künstlern wie Johannes Larsen, Peter Hansen oder Fritz Syberg ist häufig die Insellandschaft zu bewundern. Zudem finden sich auf dem Inselgebiet auch zahlreiche Spuren der Trichterbecherkulutur in Form von Megalithanlagen. Die ältesten Spuren der Siedlungsgeschichte stammen aus der Ertebölle Kultur, die vor circa 7.000 Jahren auf der Insel verbreitet war. Aber auch die alten reetgedeckten Häuser und Höfe der Insel verzaubern und natürlich darf kein Urlaub auf Fünen enden ohne einen Besuch der mittelalterlichen Wasserburg Egeskov und der sie umgebenden weitläufigen Gartenanlage.

Doch auch ein Ferienhaus in Dänemark auf Bornholm ist eine gute Wahl, denn die Insel ist bekannt für ihre kilometerlangen Sandstrände, ihre großen Buchenwälder, ihre Felsküste und natürlich für die idyllischen kleinen Fischereihäfen und gemütlichen Dörfer. Auf Bornholm finden sich zudem sehr gut erhaltene Rundkirchen und auch die traditionellen Räuchereien der Insel sind immer einen Besuch wert.

Ostsee oder Nordsee?

Wer seinen Urlaub in einem Ferienhaus in Dänemark verleben möchte und sich die Frage stellt, ob er ein Ferienhaus Dänemark an der Ostsee oder Nordsee wählen sollte, dem sollte bewusst sein, dass es in der Regel nicht bei einem Urlaub in Dänemark bleibt. Kaum jemand kann sich dem Charme des Landes und seiner phänomenalen Naturlandschaften entziehen. Gerne wird dies außerhalb von Dänemark als das dänische Hygge-Phänomen beschrieben, denn bekanntlich zählen die Dänen zu den glücklichsten Menschen der Welt, wie Befragungen der European Social Survay herausgefunden haben und dieses Plus an Lebensqualität lässt sich sowohl in einem Ferienhaus an der Ostsee als auch an der Nordsee Dänemarks genießen.